Ein grüner Marktkorb für meine Kürbisernte

2015-11_patchwork_tasche

Wieder eine neue Idee aus dem Internet – ein Nadelkissen-Kürbis. Zur Vereinfachung bastelte ich die Blätter aus einem grünen Filz. Im Tutorial werden die Blätter aufwendig aus einem Stoff genäht: Link.

Außerdem hatte ich schon länger mit dem Gedanken gespielt, einen Marktkorb aus 40 cm langen schmalen Stoffstreifen zu nähen. Da ich im Sommer an einem Streifenswap (meine Wahlfarbe war grün) bei Sonja mitgemacht habe, war mein Vorrat an 6,5 cm breiten Stoffstreifen, die man für die Schläuche braucht, groß genug. Auch hier wich ich von der Anleitung ab, indem ich anstatt eines runden Deckels für den Boden, eine ovale Schablone verarbeitete.

2015-11_patchwork_kuerbis


  1. 27. November 2015, 09:29 | #1

    Hallo Jana, süß sind die Nadelkissen. Ich hätte die Blätter auch aus Filz gemacht, ist doch wesentlich weniger aufwändig. Der Marktkorb gefällt mir sehr gut. Das wäre auch etwas für mich, wenn ich nicht schon so viele Taschen hätte. Liebe Grüße aus Wien Erika.

  2. Michaela
    30. Dezember 2015, 23:35 | #2

    Sieht sehr gut aus! Besonders die Tasche 🙂

  1. Bisher keine Trackbacks